Wir fahren von La Verkin den Smithsonian Butte Byway und dann straight ahead nach Las Vegas. 

 

 

 

 

 

Für Las Vegas gilt bei uns wie so oft - what happens in Vegas, stays in Vegas! Übernachtet haben wir im Trump...

 

Sollte sich irgendjemand fragen, warum man 5 Staaten bereist und den Bericht „Four Corners“  nennt (und nicht mal dran vorbei kommt), der bekommt jetzt die Antwort.

 

Wir waren zwar in Nevada - hier kommt NV aber außer mit 2 Bildern nicht vor und deshalb waren wir berichtstechnisch nur in Arizona, Utah, New Mexico und Colorado!

 

Das der Juli nicht unbedingt der perfekte Monat für längere Hikes ist, war uns klar und so wurde auch gar keine längere Wanderung geplant (Ausnahme Chesler Park).

 

Von den neuen Locations hat mich der Willis Creek am meisten überrascht, aber auch die Bisti Wilderness wird sicher noch einmal unter die Lupe genommen. Die Rainbow Bridge guckt man sich einmal an und gut. Der Leprechaun hat mich jetzt nicht so vom Hocker gehauen. Dass die Gegend um Ouray sehenswert ist, wusste ich vorher schon. Da sollte man nur mal länger bleiben.

 

Klasse war auch die Übernahme des Mietwagen mit dem Alamo Bypass Ticket. Der GMC Yukon war natürlich durstig, dafür brachte er uns überall hin. Ich hätte gerne mal mein Gesicht gesehen, als wir das erste Mal getankt haben. Tankuhr knapp unter halb - als die Tanksäule in Richtung 14 Gallonen gegangen ist, habe ich unter das Auto geguckt, ob irgendwo was rausläuft…